2017

Android-Apps mit Xamarin entwickeln

Dank der Xamarin-Plattform können C#-Entwickler Apps für Android – das verbreitetste mobile Betriebssystem – unter Zuhilfenahme bekannter Werkzeuge, Sprachen und Frameworks schreiben. Und genau darum geht es auch in diesem Vortrag. In 75 Minuten werde ich Ihnen erklären, welche Systemvoraussetzungen erfüllt sein müssen, um mit Visual Studio und C# für Android entwickeln zu können, was es mit Activities und Intents auf sich hat und an welchen Stellen sich Android von anderen mobilen Betriebssystemen wie iOS oder Windows 10 for Mobile unterscheidet.

Entity Framework Core in Xamarin nutzen

Für den Zugriff auf lokale SQLite-Datenbanken konnten Xamarin-Entwickler in der Vergangenheit nur direktes SQL oder einfache Daten-Mapper nutzen. Das Entity Framework Core macht damit Schluss und ermöglicht somit erstmals den Einsatz von Microsofts leistungsstarkem O/R Mapper auf mobilen Endgeräten. In diesem Vortrag wird André Krämer Ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand der Implementierung des EF Core unter Android, iOS und der Universal Windows Platform geben und Ihnen anschließend erklären, welche Features Sie auf den jeweiligen Plattformen nutzen können.

Lokale Datenhaltung in Xamarin-Apps

In den meisten Apps besteht die Notwendigkeit, Daten lokal zu speichern. Dies fängt bei kleinen Datenmengen, wie zum Beispiel Authentication Tokens, an und endet bei größeren Datenmengen, wie beispielsweise offline erfassten Daten, oder gecachten Antworten eines Web-API-Aufrufs. In diesem Vortrag zeigen Ihnen Dr. Holger Schwichtenberg und André Krämer, welche Optionen Sie zur lokalen Datenhaltung haben. Sie werden dabei nicht nur erfahren, wo Sie Ihre Daten auf dem Gerät speichern können, sondern anhand praxisnaher Beispiele auch lernen, wann sich ein textbasiertes Format wie JSON oder XML anbietet und wann Sie besser zu einer lokalen Datenbank wie SQLite greifen.

Cross-Plattform-App-Entwicklung mit Visual Studio 2015: Xamarin und Cordova

Visual Studio bietet ab der Version 2015 eine umfangreiche Unterstützung für die Entwicklung hybrider Apps auf der Basis von Apache Cordova. Außerdem ist es nach der Übernahme der Xamarin einfacher und kostengünstiger als je zuvor, ein neues Xamarin-Projekt aus Visual Studio zu starten. Dieser Vortrag zeigt Ihnen, wie die Entwicklung von Cross-Plattform-Apps für Android und iOS unter Visual Studio sowohl mit Xamarin als auch mit Cordova funktioniert und welche Neuerungen Entwickler in der Version 2017 erwarten dürfen.

Lokale Datenhaltung in Xamarin-Apps

In den meisten Apps besteht die Notwendigkeit, Daten lokal zu speichern. Dies fängt bei kleinen Datenmengen, wie zum Beispiel Authentication Tokens, an und endet bei größeren Datenmengen, wie beispielsweise offline erfassten Daten, oder gecachten Antworten eines Web-API-Aufrufs. In diesem Vortrag zeigen Ihnen Dr. Holger Schwichtenberg und André Krämer, welche Optionen Sie zur lokalen Datenhaltung haben. Sie werden dabei nicht nur erfahren, wo Sie Ihre Daten auf dem Gerät speichern können, sondern anhand praxisnaher Beispiele auch lernen, wann sich ein textbasiertes Format wie JSON oder XML anbietet und wann Sie besser zu einer lokalen Datenbank wie SQLite greifen.

Lokale Datenhaltung in Xamarin-Apps

In den meisten Apps besteht die Notwendigkeit, Daten lokal zu speichern. Dies fängt bei kleinen Datenmengen, wie zum Beispiel Authentication Tokens, an und endet bei größeren Datenmengen, wie beispielsweise offline erfassten Daten, oder gecachten Antworten eines Web-API-Aufrufs. In diesem Vortrag zeigen Ihnen Dr. Holger Schwichtenberg und André Krämer, welche Optionen Sie zur lokalen Datenhaltung haben. Sie werden dabei nicht nur erfahren, wo Sie Ihre Daten auf dem Gerät speichern können, sondern anhand praxisnaher Beispiele auch lernen, wann sich ein textbasiertes Format wie JSON oder XML anbietet und wann Sie besser zu einer lokalen Datenbank wie SQLite greifen.

Android-Apps mit Xamarin entwickeln

Dank der Xamarin-Plattform können C#-Entwickler Apps für Android – das verbreitetste mobile Betriebssystem – unter Zuhilfenahme bekannter Werkzeuge, Sprachen und Frameworks schreiben. Und genau darum geht es auch in diesem Vortrag. In 75 Minuten werde ich Ihnen erklären, welche Systemvoraussetzungen erfüllt sein müssen, um mit Visual Studio und C# für Android entwickeln zu können, was es mit Activities und Intents auf sich hat und an welchen Stellen sich Android von anderen mobilen Betriebssystemen wie iOS oder Windows 10 for Mobile unterscheidet.
2016

Aurelia, die leichtgewichtige Alternative zu Angular 2

Aurelia ist das neue JavaScript-Framework von Rob Eisenberg, dem Autor von Caliburn.Micro, DurandalJS und ehemaligen Mitglied des Angular-2-Teams. Eisenberg verspricht, dass sein Framework leichtgewichtig, standardkomform und trotzdem leistungsfähig ist. Ein Framework, das man einfach lieben wird. In diesem Vortrag werden wir uns ansehen, was an dem Versprechen dran. ist. Neben einem Crashkurs in die Arbeit mit dem Framework wird es darüber hinaus auch einen Vergleich zu Angular 2 geben.

HTML5-Performance: So rennt Ihre App und nicht Ihre Anwender (weg)

Morgens halb zehn in Deutschland: Der Puls Ihrer Anwender ist mittlerweile im dreistelligen Bereich und die ersten User denken ernsthaft darüber nach, den PC aus dem Fenster zu werfen. Ursache: Die von Ihnen entwickelte webbasierte App bremst die Nutzer stets an den entscheidenden Stellen aus. An produktives Arbeiten ist kaum noch zu denken und Überstunden stehen auf dem Tagesprogramm. Doch so weit muss es gar nicht kommen. Glückliche Anwender sind nur wenige Handgriffe entfernt.

Entity Framework hinter den Kulissen

Viele Entwickler nutzen das Entity Framework als Blackbox. In diesem Vortrag wollen wir das Entity Framework entzaubern und einen Blick in die Blackbox werfen. Dabei werden wir darüber sprechen, was bei der Initialisierung des Entity Frameworks geschieht, wie der Status von Entitäten verwaltet wird und auch diskutieren, ob Sie auf dem Kontext tatsächlich Dispose() aufrufen müssen. Wenn Sie also wissen möchten, was das Entity Framework wirklich mit Ihrer Datenbank macht, dann sollten Sie diesen Vortrag besuchen.

Performance trotz Entity Framework

“Weg mit dem Entity Framework, das ist zu langsam!” Diesen oder ähnliche Sätze hat vermutlich jeder Entwickler, der das Entity Framework oder einen anderen O/R Mapper nutzt schon einmal von seinem Datenbankadministrator oder vielleicht sogar den Anwendern gehört. Doch ist das Entity Framework wirklich langsam? JA! – Allerdings nur wenn man es falsch benutzt. Leider sind die meisten Tutorials und auch die offizielle Dokumentation hier wenig hilfreich und führen uns als Entwickler schnell auf den falschen Weg.

Cross-Plattform-App-Entwicklung mit Visual Studio 2015: Xamarin und Cordova

Visual Studio 2015 bietet eine umfangreiche Unterstützung für die Entwicklung hybrider Apps auf der Basis von Apache Cordova. Außerdem ist es einfacher als je zuvor, ein neues Xamarin-Projekt aus Visual Studio zu starten. Dieser Vortrag zeigt Ihnen, wie die Entwicklung von Cross-Plattform-Apps unter Visual Studio 2015 sowohl mit Xamarin als auch mit Cordova funktioniert.
2015

Hört auf euch zu beschweren und benutzt es richtig! - Performance trotz Entity Framework

“Weg mit dem Entity Framework, das ist zu langsam!” Diesen oder ähnliche Sätze hat vermutlich jeder Entwickler, der das Entity Framework oder einen anderen O/R Mapper nutzt schon einmal von seinem Datenbankadministrator oder vielleicht sogar den Anwendern gehört. Doch ist das Entity Framework wirklich langsam? JA! - Allerdings nur wenn man es falsch benutzt. Leider sind die meisten Tutorials und auch die offizielle Dokumentation hier wenig hilfreich und führen uns als Entwickler schnell auf den falschen Weg.

.NET Datenzugriff einfach und performant mit Micro ORMs

O/R Mapper, wie Microsofts Entity Framework oder NHibernate, haben enorm dazu beigetragen, den Datenzugriff in .NET-Applikationen für Entwickler zu vereinfachen. Ein wenig Linq genügt und schon “fliegen” die Daten aus der Datenbank in die Objekte im Quellcode. Doch was im Quellcode noch gut aussieht, lässt den Datenbankadministrator schaudern, sobald er einen Blick auf das automatisch generierte SQL-Statement wirft. All zu leicht schleichen sich nämlich Fehler ein, die zu unperformanten SQL-Statements führen.

Softwarearchitekturen mit O/R Mappern

In den letzten fünfzehn Jahren hat sich die typische Architektur von einem Extrem zum anderen gewandelt. Wo früher Geschäftslogik und SQL Statements hinter Click Events der Benutzeroberfläche vergraben waren, findet man heute saubere Schichtenarchitekturen. Die theoretische „Musterimplementierung“ einer solchen Schichtenarchitektur sieht in der Regel den Einsatz eines MV*-Oberflächenmusters vor. Hinzu kommen eine Businessschicht, ein Repository und ein O/R Mapper. In der Praxis führt die Umsetzung einer solchen Architektur jedoch häufig zu anämischen Domänenobjektmodellen, leeren Businessschichten und Repositories, die weit über ihren eigentlichen Zweck hinauswachsen.

Fünf Gründe, weshalb auch Sie in Ihrer Anwendung ein Memory Leak haben könnten

Viele Entwickler sind überrascht, wenn sie bemerken, dass ihre Anwendung ein Memory Leak hat. Schließlich unterliegen sie dem weit verbreiteten Irrglauben, dass es unter .NET dank des Garbage Collectors gar keine Memory Leaks mehr gibt. In dieser Session lernen Sie fünf typische Ursachen für Memory Leaks kennen und erfahren, wie Sie solche Speicherprobleme in ihren Anwendungen vermeiden können.

Zentrale Dokumentengenerierung mit dem Open XML SDK

Ob Rechnung, Teilnahmebescheinigung, Urlaubsantrag, Tätigkeitsnachweis oder Artikelstückliste: Heutzutage gibt es unzählige standardisierte Dokumente, die Tag für Tag in Unternehmen erstellt werden. Dass die manuelle Erzeugung keine Alternative ist, dürfte jedem klar sein. Schließlich bindet sie unnötige Ressourcen und ist fehleranfällig. Doch wie sieht die Alternative aus? VSTO oder sogar Word Automatisierung, so wie man es in den 90ern gemacht hat? In diesem Vortrag werden Sie eine weitere Alternative für die serverseitige Dokumentengenerierung kennen lernen: Das Microsoft Office Open XML SDK.
2014

Das Repository-Pattern und der O/R-Mapper: Geniale Kombination oder vergebene Liebesmüh?

Wenn Sie sich Beispielcode im MSDN ansehen, dann wird Eines ganz schnell klar: Wer einen O/R-Mapper wie das Entity Framework oder NHibernate einsetzt, der sollte ihn mit dem Repository Pattern paaren. Idealerweise sogar mit generischen Repositories. Schließlich können Sie nur so den O/R-Mapper Ihrer Wahl vor den darüber liegenden Schichten verbergen. Aber ist dieses Versteckspiel vorteilhaft? Wie sinnvoll ist es wirklich, höhere Schichten bewusst dumm zu halten? Und gewinnen Sie auch Flexibilität durch diese Herangehensweise?

Windows 8 Look & Feel in Web-Anwendungen mit WinJS

Für die Entwicklung von Windows 8 Apps mit HTML und JavaScript hat Microsoft im Herbst 2012 die Windows Library for JavaScript (WinJS), eine umfangreiche JavaScript Bibliothek, veröffentlicht. Im April 2014 wurden der Quellcode der Bibliothek und eine Open Source Lizenz gestellt. Seitdem kann die WinJS in jedem modernen Desktop und Mobile Browser genutzt werden. Somit können Sie das Windows 8 Look & Feel nun sowohl ins klassische Web, als natürlich auch auf andere mobile Plattformen wie iOS und Android bringen.

Arc42 – die Vorlage zur Dokumentation von Softwarearchitekturen

Gute Gründe, die Architektur einer Software zu dokumentieren, gibt es viele. Doch leider werden sie im Projektalltag nur all zu oft ignoriert. Zu teuer, zu umständlich, zu zeitintensiv. Das sind nur einige der Argumente, die man hört, wenn man nachfragt, warum es keine Dokumentation der Architektur gibt. Viele dieser Punkte ließen sich entkräften, wenn es nur eine gute Vorlage zur Dokumentation von Softwarearchitekturen gäbe, an der man sich orientieren könnte. Doch genau diese Vorlage gibt es: die Arc42-Vorlage.

Datenzugriff einfach und performant mit Micro ORMs

O/R Mapper, wie das Entity Framework oder NHibernate, haben in den vergangenen Jahren enorm dazu beigetragen, den Datenzugriff in .NET-Applikationen für Entwickler zu vereinfachen. Ein wenig Linq genügt und schon “fliegen” die Daten aus der Datenbank in die Objekte im Quellcode. Doch was im Quellcode noch gut aussieht, lässt den Datenbankadministrator schaudern, sobald er einen Blick auf das automatisch generierte SQL-Statement wirft. All zu leicht schleichen sich nämlich Fehler ein, die zu unperformanten SQL-Statements führen.
2013

Produktivität mit NHibernate?

Einer der Hauptkritikpunkte an NHibernate ist die mangelnde Werkzeugunterstützung und die damit einhergehende geringe Entwicklerproduktivität. Doch wo vor einiger Zeit noch XML-Mapping-Dateien von Hand getippt werden mussten, stehen heute ausgefeilte Designer. Diese Session gibt einen Überblick über die verfügbaren Zusatzwerkzeuge und zeigt ihre Stärken und Schwächen auf.

Windows 8-App-Entwicklung für Webentwickler

Diese Session zeigt, wo sich die Windows-8-App-Entwicklung mit HTML und JavaScript von der “klassischen” Webentwicklung unterscheidet. Neben einem Überblick über die Windows-8-spezifischen Controls werden auch Unterschiede in der Oberflächengestaltung herausgearbeitet.

Aufwände schätzen statt raten

Die Schätzung der zu erwartenden Aufwände eines Softwareprojekts ist die Grundlage für eine solide Zeit- und Kostenplanung des Projekts. Schade, dass häufig nur geraten und nicht geschätzt wird. In diesem Vortrag werden Sie nicht nur die typischen Fehler der Aufwandschätzung kennenlernen, sondern praxisnahe und kurzfristig einsetzbare Wege zu guten Schätzungen gezeigt bekommen.

Windows 8 für Webentwickler

Windows 8 App-Entwicklung für Webentwickler. Dass Windows Store Apps mit HTML und JavaScript geschrieben werden können, hat sich mittlerweile wohl herumgesprochen. Was bedeutet dies aber nun in der Praxis? Können Webentwickler aus ihrem bestehenden Code einfach per Copy&Paste eine Windows 8-App machen? Ganz so leicht ist es leider nicht. Dies ist aber kein Grund zum Verzweifeln, denn in dieser Session erhalten Sie die notwendige Starthilfe

Windows Store Apps mit HTML und JavaScript – Visual Studio Templates erklärt

Wer eine App für Windows 8 schreiben möchte, findet einige hilfreiche Vorlagen in Visual Studio. So gibt es neben der Blank-App, die Fixed-App, die Navigation-App, die Split-App und die Grid-App. Doch wann nutzt man welche Vorlage und vor allem, was hat es mit den Dateien data.js und navigator. js auf sich? Genau diese Fragen beantwortet André Krämer (André Krämer – Software, Training & Consulting) in dieser Session.
2012
2011
2010

Entwicklung mustergültiger Webparts

Läuft Dir ein kalter Schauer den Rücken herunter, wenn Du das Wort JavaScript hörst? Hast Du Dich in Deinen bisherigen ASP.NET Projekten stets gewehrt, clientseitigen Code zu schreiben? Ist das UpdatePanel für Dich die Krönung der Ajax Technologie? Erfahre, warum JavaScript Entwicklung dank jQuery Spaß macht. Lerne innerhalb von 60 Minuten, wie die dynamische Veränderung des DOMs auch browserübergreifend zum Kinderspiel wird, und wie Du AJAX mit wenigen Zeilen Code und in atemberaubender Geschwindigkeit in ASP.
2009