Nutzer des IE 6 sehen sie im Internet immer häufiger: mehr oder weniger diskrete Hinweise, dass der genutzte Browser veraltet wäre und man doch bitte die aktuelle Version einspielen, oder aber einen alternativen Browser einsetzen solle. Gegen solche Hinweise habe ich nichts einzuwenden. Schließlich ist der IE 6 nun wirklich kein aktueller Browser mehr und aufgrund seiner vielen bekannten Fehler bei der Darstellung von standardkonformen (X)HTML / CSS ist es für den Webdesigner nur unter großem Aufwand möglich, einen Internetauftritt so zu gestallten, dass er sowohl in standardkonformen Browsern und im IE 6 vernünftig aussieht. [...]

Ja, ich gebe es offen und ehrlich zu! Ich habe sie noch nie wirklich genutzt, die ASP.NET WebForms ObjectDataSource. Irgendwie hatte ich ein Unbehagen bei der Vorstellung mir das alles bloß zusammen zu klicken und habe daher bisher einen Bogen um die ObjectDataSource gemacht. Außerdem habe ich bisher auch noch niemanden getroffen, der ernsthaft in Erwägung gezogen hätte die ObjectDataSource zu nutzen - oder sich zumindest getraut hätte, dies zuzugeben ;-) [...]

Wie Craig Shoemaker bereits in seinem Blog geschrieben hat, werden die Infragistics NetAdvantage Controls für Silverlight und WPF ab der Version 10.2 auch mit Deutschen Oberflächentexten ausgeliefert. In diesem Beitrag möchte ich die Notwendigen Schritte noch einmal im Schnelldurchlauf in deutscher Sprache am Beispiel von Silverlight erläutern. Initiales Setup Mein Silverlightprojekt besteht aus einer einzigen Seite, in der ein XamGrid definiert wurde: <UserControl x:Class="NAGermanLocalization1.MainPage" xmlns="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation" xmlns:x="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml" xmlns:d="http://schemas.microsoft.com/expression/blend/2008" xmlns:mc="http://schemas.openxmlformats.org/markup-compatibility/2006" mc:Ignorable="d" d:DesignHeight="300" d:DesignWidth="400" xmlns:ig="http://schemas. [...]

Passend zur Fußball WM konnte ich einen virtuellen Hattrick landen. Kürzlich ist nämlich mein dritter Artikel in Folge auf der deutschen ASP.NET Site http://www.asp.net/de veröffentlicht worden. Cool :-) Nachdem ich die Artikel des Tages nun also “gestürmt” habe, frage ich mich nur noch, wie ich mein Blog in den Feed links bekomme …

Das Beispielprojekt meines jQuery Vortrags während der dotnet Cologne kann ab sofort hier herunter geladen werden. Es handelt sich dabei um ein kleines ASP.NET MVC 2 Projekt, in dem folgendes genutzt wurde: ASP.NET MVC 2 ;-) StructureMap als IOC Container SQLite als leichtgewichtige In-Memory-DB NHibernate für den Datenbankzugriff jQuery für den Wow-Faktor ;-) Die Solution liegt passend zur Veranstaltung im VS 2010 Format vor. Bei Bedarf kann ich aber auch eine VS 2008 Solution bereit stellen. [...]

Letzten Freitag hatte ich die Freude, an der dotnet Cologne teilzunehmen. Mit über 300 Teilnehmern war es ein wirklich riesiges Event, dass sich vor “professionellen”, oder besser gesagt kommerziellen Konferenzen nicht verstecken muss. Der Teilnehmer Vor Ort war ich in mehreren Rollen. Zum einen natürlich als Teilnehmer. In dieser Rolle nutzte ich die Möglichkeit, endlich mal die Gesichter zu einigen Bekannten aus der Community zu sehen und auch mal persönlich das ein oder andere Wort zu wechseln. [...]

Habe ich für meine Blog Beiträge gefunden. Zumindest die englischen, die einen Bezug zu den Infragistics NetAdvantage Controls haben. Seit kurzem gibt auf der Infragistics Homepage nämlich einen MVP Blog, für das ich einer der Autoren bin. Selbstverständlich gibt es auch schon einen ersten Blog Post von mir. Dieser beinhaltet neben einer kurzen (OK, langen ;-)) Vorstellung ein kleines jQuery Script, welches hilfreich beim Einsatz des Infragistics ASP.NET Aikido WebDropdown Controls ist. [...]

Vor ein paar Wochen haben unter anderem Darius, Alex und Thomas darüber geblogged, was sie vor 10 Jahren programmiert haben. Natürlich kam ich auch ins Grübeln und so fiel mir ein, dass ich zu dieser Zeit meine Zeit meist mit VB 6 Desktop Anwendungen, Outlook Formularanwendungen, oder aber PHP oder Classic ASP Webanwendungen verbracht habe. Allerdings habe ich seitdem mehrfach den Arbeitgeber gewechselt und die Source Codes daher auch nicht mehr im Zugriff. [...]

Moderne Webseiten beinhalten in der heutigen Zeit einen hohen Anteil clientseitiger Quellcodes in Form von JavaScript. Für diesen Anwender führt dies im Idealfall zu einer verbesserten Benutzbarkeit der Applikation, da diese neben netten UI Effekten nun meist durch Ajax auch weitaus flüssiger bedienbar ist. Bei vielen Entwicklern solcher dynamischer Webseiten führt der vermehrte JavaScript Anteil allerdings häufig zu Wein- und/oder Schreikrämpfen, denn nur die wenigsten mögen JavaScript wirklich. Die Ursachen für diese Antipathie liegen jedoch selten an JavaScript als Sprache selbst, sondern in den meisten Fällen eher an der unterschiedlichen Implementation des DOMs / BOMs durch die verschiedenen Browserhersteller. [...]

Startet man eine ASP.NET Anwendung zum ersten Mal, kommt man nicht gerade in einen Geschwindigkeitsrausch. Dies liegt zum Beispiel daran, dass der IIS den ASP.NET Worker Prozess hochfahren muss. Außerdem läuft eventuell im Ereignis Application_Start hinterlegter Initialisierungscode und schließlich müssen die vorliegenden Assemblies noch durch den JITer in nativen Code überführt werden. All dies führt dazu, dass man relativ selten so etwas wie “rasend schnell” hört, wenn vom ersten Zugriff auf eine ASP. [...]